Filmförderung

In Belgien gibt es, neben dem Tax Shelter – Finanzierungsmodell, auch eine Filmförderung. Die Zuständigkeiten gehören zu verschiedenen Einrichtungen.

Die Gemeinschaften sind für Kultur zuständig und unterstützen die Filmproduktion unter diesem Gesichtspunkt. Es gibt beispielsweise Fördermöglichkeiten für Scripterstellung und Stoffentwicklung, für Produktion oder Werbung. In der Französischen Gemeinschaft ist das „Centre du Cinéma et de l'Audiovisuel“ der Ansprechpartner, in der Flämischen Gemeinschaft der „Flanders Audiovisual Fund“ (VAF).

Die Regionen fördern die Vermarktung von audiovisuellen Medien. Sie unterstützen Projekte oder Strukturen finanziell. In der Wallonie und Brüssel sind dies die Einrichtungen „Wallimage“ bzw. „Bruxellimage“, in Flandern heißt die Einrichtung „Screen Flanders“.

Auch die Deutschsprachige Gemeinschaft bietet eine Filmförderung, auch wenn sie im direkten Vergleich mit den großen Einrichtungen in den anderen Landesteilen etwas schmaler ausfällt. Sie kofinanziert ohne bürokratischen Aufwand Projekte, die im Zusammenhang mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens stehen.

Folgende Kriterien geben den Ausschlag:

  • thematische, inhaltliche Ausrichtung auf die DG
  • Drehtage in der Region
  • Einbindung von qualifizierten Mitarbeitern aus der Region im Projekt
  • Einbindung von Mitarbeitern aus der Region im Projekt

Neben der finanziellen Unterstützung bietet die DG auch eine logistische Unterstützung vor Ort an, beispielsweise durch Motivaufnahmeleitung oder Anwerbung von Komparsen aus der Region. Gerne beraten wir Sie in einem Gespräch.